15 Stationen mit Werken von der Künstlerin Tisa von der Schulenburg

Die 126 Meter hohe Halde Prosper-Haniel zieht mit ihrem Kreuzweg Jahr für Jahr viele Christen an - nicht nur aus dem Ruhrbistum. So bestiegen am Freitagabend, den 20. März 2015 6 Frauen und Männer unter der Leitung von Pfarrer Reinhard Vehring die Halde und beschritten den dortigen Kreuzweg. Dieser besondere Kreuzweg führt vorbei an den Werken der Künstlerin Tisa von der Schulenburg und späteren Ordensfrau Schwester Paula und den Gerätschaften aus der Vergangenheit des Bergbaus. An den 15 Stationen verband Pfarrer Vehring den Kreuzweg Jesu, Gebete und die Kunstwerke bildhaft mit dem heutigen Alltag.
IMG 7412IMG 7422Fotos: Steffel-Hegenbarth