Der Laden

Die Gottesdienste und die Feier der Sakramente gehören zu den wichtigen Säulen unseres Gemeindelebens. Darüber hinaus setzen sich in unseren Gemeinden aber auch viele Frauen und Männer ganz konkret und tatkräftig für ihre Mitmenschen ein, vor allem für diejenigen, die in Not geraten sind und Hilfe brauchen. Für diese ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind die Worte Jesu wichtig geworden:
„Nicht wer mich dauernd „Herr“ nennt, wird in Gottes neue Welt kommen, sondern wer den Willen meines Vaters im Himmel tut.“ (Mt 7,21)  und
„Was ihr für einen meiner geringsten Brüder oder für eine meiner geringsten Schwestern getan habt, das habt ihr für mich getan!“ (Mt 25,40)
So gibt es schon seit vielen Jahren Hilfen für Menschen, die selbst in einem reichen Land wie bei uns in Deutschland dennoch in Armut leben. Daraus ist in guter ökumenischer Zusammenarbeit das Projekt „Der Laden“ entstanden, wo Lebensmittel, Kleidung und Haushaltsartikel zu kleinen Preisen an nachweislich Bedürftige abgegeben werden. Näheres können Sie auf der Internetseite des Ladens erfahren.