Kirchenvorstand

Auftrag

Dem Kirchenvorstand obliegt die Vermögensverwaltung der Kirchengemeinde. Er berät und beschließt über Personalangelegenheiten, über notwendige Bau- und Erweiterungsarbeiten an den Kirchen und kirchlichen Gebäuden sowie über sonstige Verwaltungsaufgaben einer Kirchengemeinde. Unterstützt wird er dabei durch Mitarbeiter/-innen der Zentralrendantur.

Mitglieder

Der Kirchenvorstand besteht aus dem örtlichen Pfarrer als dem Vorsitzenden sowie einigen gewählten Gemeindemitgliedern, deren Anzahl durch die Pfarreigröße festgelegt ist. Die Gemeindemitglieder werden für die Dauer von sechs Jahren gewählt. Um eine kontinuierliche Arbeit des Kirchenvorstands zu gewährleisten, finden die Kirchenvorstandswahlen alle drei Jahre statt, wobei jeweils nur die Hälfte der Mitglieder zur Wahl stehen. Wahlberechtigt sind alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag mindestens 18 Jahre alt sind und im Gebiet der Gemeinde wohnen (Erstwohnsitz).


Dem Vorstand gehören aktuell an
  • Pfarrer Reinhard Vehring (Vorsitzender des Kirchenvorstands),
  • 16 gewählte Mitglieder
Aschenbrenner, Margarita St. Peter und Paul
Becker, Gabriele St. Marien
Fichtel, Franz-Josef St. Marien
Hams, Rudolf St. Josef
Heymink, Heinrich St. Peter und Paul
Hüske, Anneliese St. Peter und Paul
Jäger-Kettler, Hildegard St. Marien
Jostarndt, Dr. Martin St. Josef
Karolewicz, Thomas St. Peter und Paul
Linscheidt, Rolf Christus König
Nowak, Dr. Alfons Christus König
Schroer, Norbert St. Josef
Schröder, Carsten St. Marien
Sobotta, Christian St. Josef
Vrecko, Ludger St. Josef
Wagner, Wolfgang Christus König

  • sowie die Verwaltungsreferentin Ulrike Gemballa

Kontakt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!